Multiple Hobbiotis

Feuerwehrkuchen

Also warum heisst der Kuchen “Feuerwehrkuchen” – ich weiß es nicht. Vielleicht wegen den Kirschen. Oder weil er so schnell weg ist wie die Feuerwehr 🙂 Schmeckt spitze, nicht zu süß, eher frisch wegen der Kirschen. Wer will kann ja die Sahne etwas reduzieren.

[hgallery3 id=”1191″ render=”single_img”]

  • Zeitaufwand: 1,5h
  • Schwierigkeitsgrad: Mittel

Zutaten

  • Mürbteig
    • 200 g Mehl
    • 100 g weiche Butter
    • 100 g Zucker
    • 1 Msp Backpulver
    • 1 Ei
  • Kirsch-Schicht
    • 2 Gläser mit 720ml Schattenmorellen
    • 1 Pckg. Puddingpulver Vanille (Alternative: Tortenguß)
    • 1 EL Zucker
  • Streusel
    • 110 g Mehl
    • 100 g Mandeln (gemahlen)
    • 100 g Zucker
    • 90 g Butter
    • 1 TL Zimt
  • Sahne
    • 0,5 l Sahne
    • 2 Pckg. Sahnefest (Alternative: 2 TL Puderzucker und 2 TL Stärke)
    • Kakaopulver und Marzipanplättchen als Deko

Vorbereitung

Mürbteig

Mehl, Zucker und Backpulver vermengen, Butter und Ei dazugeben. Rühren, bis ein homogener Teig entstanden ist. Dann für eine Stunde an einen kühlen Ort stellen.

Kirsch-Schicht

Schattenmorellen in einem Sieb abtropfen lassen, dabei den Saft auffangen.

Aus dem Saft der Kirschen mit dem Puddingpulver einen Pudding herstellen. Wir brauchen ca. 0,25 l Pudding. Wenn das Pulver für mehr Pudding ist (bei mir war es für 0,5 l), einfach mehr machen, entsprechend mehr Zucker dazu geben. Den Rest kann man später so essen.

Also das Puddingpulver mit Zucker mischen und ganz wenig Saft dazugeben. Jetzt verrühren, bis eine homogene Masse entsteht. Langsam mehr Saft dazugeben, damit keine Klumpen entstehen. Das ganze unter ständigem Rühren aufkochen lassen.

Eventuell überschüssigen Pudding in ein anderes Gefäß und dann die Kirschen untermischen.

Streusel

Mehl, Mandeln, Zucker und Zimt mischen. Die weiche Butter dazugeben und alles gut verrühren, bis gleichmäßige Streusel entstanden sind. Nicht zu lange rühren.

Sahne

Diesen Teil am besten erst nach dem Backen herstellen. Dazu die Sahne kurz schlagen (nur ein bischen). Dann entweder Sahnefest oder die Puderzucker- und Stärkemischung unter ständigem Rühren einrieseln lassen. Weiterschlagen, bis die Sahne fest ist. Also nicht wie beton, sondern wenn man mit dem Rührer Türmchen bauen kann 🙂

Zubereitung

Den Mürbteig aus dem Kühlschrank nehmen und in eine vorgefettete Springform ausbreiten. Man kann ihn am Rand ca. 1-2 Finger hochziehen, dann sind die Kirschen von außen abgedeckt und können nicht herausquellen.

Die Kirschen mit der Puddingmasse auf dem Mürbteig verteilen und oben drüber Streusel verteilen. Das ganze für ca. 45 Minuten in den bei 180°C Umluft (Ober/Unterhitze 200°C) vorgeheizten Backofen geben. Abkühlen lassen.

Zum Schluss die Sahne oben drauf verteilen und mit Kakaopulver verzieren.

Lasst es Euch schmecken 🙂

Comments are closed.